Keine Post in Benefeld – Das geht gar nicht!

Bereits seit einiger Zeit versucht man in Benefeld vergebens, seine Briefe oder Pakete an einem Schalter abzugeben. Mittlerweile führt dieser Umstand zu starkem Frust bei den Einheimischen vor Ort – muss man jetzt bis nach Bomlitz, um Briefmarken zu kaufen oder Pakete abzuholen? Aus diesem Grund hielt es die Betreiberin der Bomlitzer Postagentur, Ingrid Glück, für eine sinnvolle Idee, die leerstehenden Räume neben einem Benefelder Verbrauchermarkt anzumieten und den Betrieb der Postagentur wie gewohnt fortzuführen. Doch daraus wurde nichts. Laut Ingrid Glück lagen die Vorstellungen des Eigentümers und der Mieterin nicht nur weit auseinander, sondern die geforderten Vertragskonditionen würden laut Glück keinen wirtschaftlichen Spielraum ermöglichen. Selbst die Post und Lotto stellten sich hinter die Entscheidung der potentiellen Betreiberin, von einem Engagement abzusehen. 

Keine Postfiliale in Benefeld zu haben sehen auch Vera Kremer und Lars Przybylski als inakzeptablen Zustand. Für viele der Bürgerinnen und Bürger sei laut Kremer und Przybylski der Weg nach Bomlitz schlicht zu weit oder zu umständlich. „Insbesondere die älteren Menschen haben oftmals keine Möglichkeit, den für sie mühsamen Umweg nach Bomlitz auf sich zu nehmen. Bisher hatten alle die Möglichkeit, ihre Postangelegenheiten und den Einkauf auf kurzem Weg zu verbinden.“ sieht Vera Kremer die Situation als unangemessen. 

Weiterlesen

Stadtpräventionsrat für Walsrode

Der größten Stadt im Landkreis stünde ein eigener Präventionsrat gut zu Gesicht

Walsrode. Gemeinsam mit dem Fraktionsvorsitzenden der SPD-Vogelpark-Region im Rat der Stadt Walsrode, Hans-Henning Meyer, besuchte der Landtagsabgeordnete Sebastian Zinke den neuen Leiter des Polizeikommissariats in Walsrode. Der Erste Polizeihauptkommissar, Rainer Kahr, berichtete über aktuelle Entwicklungen und den perspektivischen Ausbau mit Personal der Polizeidienststelle in Walsrode.

Wie in vielen Bereichen im ländlichen Raum ist es laut Kahr auch mit dem Personal bei der Polizei. Personell sei die Dienststelle gut ausgestattet und wird gerne von den „frisch ausgebildeten“ Polizistinnen und Polizisten zur Aus- und Weiterbildung genutzt und um Erfahrung zu sammeln. Mittelfristig sind allerdings diese Stellen immer wieder neu zu besetzen, da es viele der Beamtinnen und Beamten in größere Städte und Ballungszentren zieht. Hier gilt es Wege zu finden, den Menschen eine Perspektive zu bieten, sich in der Region langfristig niederzulassen.

Weiterlesen

Umweltminister Olaf Lies zu Gast in Walsrode

Auf Einladung der SPD Vogelpark-Region und dem Landtagsabgeordneten Sebastian Zinke, besuchte der niedersächsische Umweltminister Olaf Lies die Vogelpark Stadt. Von Mobilität, günstigem Wohnraum, Umweltschutz und Schutzgebietsausweisungen reichte die Palette an Themen der zahlreichen Gäste im Café Samocca, für die sich der Minister viel Zeit für die Beantwortung nahm.

Weiterlesen

Mehr bezahlbarer Wohnraum für die Vogelpark-Region

 SPD will Wohnungsbaugesellschaft schaffen

Wie Bauminister Olaf Lies bereits kürzlich bei seinem Besuch in Walsrode andeutete, hat nunmehr die niedersächsische SPD beschlossen, die Gründung einer landeseigenen Wohnungsbaugesellschaft anzustreben. „Wir wollen den öffentlichen Wohnungsbau durch die Gründung einer – neuen und unveräußerlichen – Landeswohnbaugesellschaft stärken“, so der Landesvorsitzende Stephan Weil.

Auch die SPD Vogelpark-Region setzt hier bereits deutliche Akzente für die neue Stadt Walsrode. Vorrangig ist den Sozialdemokraten ein Dorn im Auge, dass die Region zusehends mit steigenden Mieten und zu wenig bezahlbaren Wohnraum ausgestattet ist. Seit längerem beschäftig sich die SPD in der Region mit der Schaffung einer kommunalen Wohnungsbaugesellschaft, damit sich die hier lebenden Menschen auskömmlichen Wohnraum leisten können. „Der Verkauf der NILEG, der Landeswohnungsbaugesellschaft, durch CDU und FDP im Jahr 2005 war ein großer Fehler. Die Folgen spüren Mieterinnen und Mieter sowie die betroffenen Kommunen bis heute“, erklärte Stephan Weil bereits in Springe. „Eine öffentliche Wohnungsbaugesellschaft“ so heißt es seitens der SPD Walsrode, „ermöglicht es der Kommune, selbst als Akteur beim Mietwohnungsbau aufzutreten und Menschen mit eigenen Wohnungen zu versorgen, die Schwierigkeiten auf angespannten Wohnungsmärkten haben. Bezahlbare Wohnungen in bereits auch in ländlichen Regionen für viele Beschäftigte ein wichtiges Kriterium bei der Wahl des Arbeitsplatzes. Soll eine Region in Industrie und Dienstleistungsgewerbe für Fachkräfte attraktiv bleiben, muss über eine öffentliche Wohnbaugesellschaft verlässlich Wohnraum geschaffen werden.“

Weiterlesen

Barrierefreiheit in der Stadt Walsrode - Da geht noch was!

Barrierefreiheit ist maßgeblich für die Teilhabe von Menschen, nicht nur am sozialen Leben, sondern insbesondere bei der Verrichtung alltäglicher Notwendigkeiten. Zusammen mit allen Interessierten wollen wir entsprechende Stellen ausfindig machen und Verbesserungsvorschläge diskutieren.

Weiterlesen

Spielplatz Tannenstraße in Bomlitz

Bereits noch im vergangenen Jahr konnte auf Antrag der SPD-Fraktion in Bomlitz die Ausweisung des bisherigen Spielplatzes an der Tannenstraße als Bauland verhindert werden. Ein Spielplatz in einem Wohngebiet mit jungen Familien sei für die Eltern und deren Kinder ein zusätzlicher positiver Nutzen und bietet somit ein Stück mehr Lebensqualität, sieht sich die SPD Bomlitz sicher in ihrer Entscheidung. Die SPD Ratsfraktion hatte deshalb bereits vor der Fusion mit der Stadt Walsrode einen Antrag auf Planung eines neuen Spielplatzes in den Rat eingebracht.

Weiterlesen

SPD Vogelpark-Region geht mit 43 Kandidatinnen und Kandidaten ins Rennen

Walsrode: Am 8. März 2020 finden in der dann frisch fusionierten Stadt Walsrode Kommunalwahlen statt. Neben der Bürgermeisterin wird auch der neue Stadtrat gewählt. Der neue Stadtrat wird insgesamt 38 Sitze groß sein. Das niedersächsische Kommunalwahlrecht sieht vor, dass die Wahllisten der Parteien mit maximal 43 Kandidatinnen und Kandidaten besetzt sein dürfen. Genau diese Regelung stellte die Sozialdemokraten Vogelpark-Region am vergangenen Sonnabend vor eine Herausforderung: Die SPD-Ortsvereine aus Walsrode und Bomlitz trafen sich in Dreikronen, um in einer Aufstellungsversammlung zur Stadtratswahl ihre gemeinsame Wahlliste zu erstellen. „Wir hatten erfreulicherweise deutlich mehr Kandidatinnen und Kandidaten als die 43 möglichen Listenplätze“, freute sich der Vorsitzende der Walsroder SPD Marcel Kirschner. „Wir sind so stark, wie wir es nur sein können“, ergänzte sein Kollege Nico Aigner aus Bomlitz.

Weiterlesen

Erdgasförderung: Vorrang des Gesundheits- und Trinkwasserschutzes

„Am Dienstag beschlossen die Landtagsfraktionen von SPD und CDU, wie der Vorrang des Gesundheits- und Trinkwasserschutzes vor der Erdgasförderung durchgesetzt werden soll. Die Landesregierung wird aufgefordert, zeitnah wirksame Maßnahmen vorzulegen, wie die Bevölkerung künftig geschützt werden soll. Der Fraktionsbeschluss wird am kommenden Montag, 2.12. in den öffentlich tagenden Umweltausschuss des Landtags eingebracht und soll Mitte Dezember im Landtagsplenum beschlossen werden.“ berichtet der hiesige Landtagsabgeordnete Sebastian Zinke aus Hannover.

Weiterlesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.